Phänomenologie des Medienwechsels. Am Beispiel von Stefan Zweigs Novelle «Angst» und Roberto Rossellinis gleichnamiger Verfilmung von 1954.