Sündenbock und Opferlamm – der Märtyrer in kulturwissenschaftlicher Sicht